Presseerklärung zum unterbezirksparteitag der SPD

Guude zamme,

hier ne presseerklärung von uns zum unterbezirksparteitag der SPD, weil wir sauklasse finden was da so alles beschlossen wird ohne es umzusetzten…….

Naja……..is ja ned sooooo ungewöhnlich… in alter darmstädter SPD tradition.

Das „fussvolk“ beschließt…….doch der kopp entscheidet (anders ;o))
Darmstadt den   18.05.2009
Pressemitteilung:

Betrifft: Beschlüsse des SPD Unterbezirkes Darmstadt

Die Fraktion UFFBASSE beglückwünscht den SPD Unterbezirk Darmstadt zu seinem Parteitagsbeschluss den Hauptbahnhof Darmstadt sinnvoll und nachhaltig an
die Neubaustrecke Rhein/Main – Rhein/Neckar anzubinden und damit eine sinnvolle Ressourcen- Menschen und Umwelt schonende Lösung anzustreben.

Wir begrüßen die Einsicht auf den Verzicht der Nonsenstrasse ebenso wie den Verzicht auf die 2te Notlösung den ICE Halt Tann, hier trefflich als Geisterbahnhof tituliert.

Ebenso unterstützen wir gerne den Prüfauftrag über die Nord und Südanbindung des Hauptbahnhofes.

Darmstadt braucht guten, bezahlbaren, kurzgetakteten Regionalverkehr zu allen großen Verkehrsknotenpunkten, sowie in die umliegenden Gemeinden.

So würden sich die “Notwendigkeiten” für einen eigenen ICE Halt, sondern auch für hier nicht näher zu nennende angebliche Umgehungsstrassen erledigen.

Auch der Beschluss zur Einstellung der Darmbachoffenlegung in der Innenstadt mit Spielereien, wie der neuen Rinne vor dem Kongresshotel etc., ist zu unterstützen.

Da letztendlich die Bürger Darmstadts die als von der Stadt “eingespart” angegebenen Abwassergebühren zu tragen hätten.
Wir hoffen auf den Tag an dem die oftmals sinnvollen und bürgernahen   Beschlüsse des Unterbezirksparteitages von deren Mandatsträgern auch umgesetzt werden.
In der Vergangenheit war das Ohr für kritische Stimmen, auch innerhalb der eigenen Partei, ja leider eher taub.

Jörg Dillmann                         Fraktionsvorsitzender
Jürgen Barth                            Stadtverordneter
Kerstin Lau                               Stadtverordnete      
Julius Geibel                              Stadtverordneter
Alexander Nebhuth    Stadtverordneter

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.