Namen statt Nummern 17.1.- 7.2.2013

Ausstellung: Namen statt Nummern
vom 17. Januar bis zum 7. Februar 2013 wird im Offenen Haus. Ev. Forum Darmstadt in der Rheinstraße 31 eine Ausstellung zum Gedächtnis an Häftlinge im KZ Dachau gezeigt.

3pfeile1

Öffnungszeiten: montags – freitags 9.00 – 16.00 Uhr

Eröffnung:
Donnerstag, 17. Januar 18.00 Uhr
Grußwort: OB Jochen Partsch
Einführung: Hannelore Skroblies
Vortrag: Biografien gegen
das Vergessen?
Referentin: Dr. Beate Kosmala,
Stiftung Gedenkstätte
Deutscher Widerstand,
Berlin

Das Gedächtnisbuch ist eine fortlaufend erweiterte Sammlung von Biographien ehemaliger Häftlinge des KZ Dachau. Seit 1999 wurden über 140 Biographien in verschiedenen Sprachen erstellt. Die Ausstellung zeigt 28 Banner incl. 4 Darmstädter Bürgern, die nach Dachau verbannt waren: Heinrich Delp, Alexander Haas, Ludwig Keil und Jakob Kern Die Ausstellung wird getragen von der Darmstädter Geschichtswerkstatt e.V., dem Förderverein Projekt Osthofen e.V., der Gesellschaft für Christlich- Jüdische Zusammenarbeit e.V. und der Evangelischen Erwachsenenbildung.
Quelle:

http://www.evangelisches-darmstadt.de/index.php?lang=de&r=1357439320

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.