Ein Sommernachtstraum

Am Sa, 22./29.8. und So, 30.8.09   Beginn: jeweils 20:00

somamini.gifim Prinz-Georg-Garten Darmstadt

Liebe Besucher und Freunde vom Hoffarttheater,

die Büchnerbühne aus Riedstadt, mit der wir seit diesem Jahr kooperieren ist schon wieder da und zwar mit ihrer neuesten Produktion „Ein Sommernachtstraum“ mit von der Partie als Elfen sind auch zwei jugendliche Schauspielerinnen vom Jugendtheater Hopjes.Wohin könnte der Sommernachtstraum besser passen als in den Prinz-Georg-Garten.Nehmen sie sich die Zeit und schwelgen sie mit uns. Für diejenigen die sich sofort entscheiden bieten wir die Eintrittskarten für 14/10,- an. An der Abendkasse kosten sie 18/14,-.Für die Ensemblesmitglieder vom Kinder und Jugendtheater Hopjes kostet der Eintritt 5,-. Für ihr leibliches Wohl ist gesorgt. Salate aus dem Garten und Elsässer Flammkuchen halten wir für sie bereit, den sie auch schon vor der Aufführung ab 18 Uhr 30 im Teepavillion genießen können. Die Aufführung dauert 2 1/2 Stunden mit Pause. Bei Regen spielen wir im Überwinterngshaus. Weitere Informationen erhalten sie unter www.buechnerbuehne.de. Unter dieser Verknüpfung http://buechnerbuehne.de/sommer-video.html finden sie schon einen kleinen Clip als Vorgeschmack auf diesen Abend.

Zum Inhalt:

EIN SOMMERNACHTSTRAUM

Die berühmte Shakespeare-Komödie um Liebe, Macht & Traum:

Die Truppen von Herzog Theseus haben in einer großen Schlacht das Heer der Amazonen besiegt und deren Anführerin Hippolyta gefangengenommen. Theuseus will die schöne Amazone heiraten und eine neue Ära des Friedens und der Liebe einläuten. Doch lässt sich dies einfach verordnen?

Hippolyta jedenfalls spuckt Gift und Galle und droht dem zukünftigen Gemahl offen mit Gewalt, sollte er es wagen, sich ihr in der Hochzeitsnacht zu nähern.

Und überhaupt liebt scheinbar niemand den, den er lieben soll: Das Mädchen Hermia, vormals mit Demetrius liiert, flieht mit dem Geliebten Lysander, verfolgt von dessen Ex-Geliebten Helena und dem eifersüchtigen Demetrius.

In einem Traum von Liebe und Leidenschaft treffen sich alle in einem Zauberwald wieder, bevölkert von Elfen und Fabelwesen – und alles kommt anders als geplant ˆ…

Das Stück war eine Auftragsarbeit Shakespeares für eine königliche Hochzeitsfeier. In einer Zeit, in der eher aus gesellschaftlichem Kalkül als aus Liebe geheiratet wurde, begeht der Autor mit dem Elf Puck, der die Sinne der Träumer verwirrt, um sie am Ende beschämt gemeinsam erwachen zu lassen, eine tollkühne Gratwanderung:

Einerseits lehrt er das Publikum, daß der menschliche Wille – gerade in Liebesdingen – doch stets den Kräften der Natur unterworfen bleibt. Andererseits war ja alles nur Theater und Traum ˆ… oder?

“Diesen Firlefanz der kaum
Mehr Gehalt hat als ein Traum
Tadelt nicht über Gebühr
Seid Ihr gnädig, lernen wir ˆ…”

Die Botschaft kam an: Die Majestäten liebten das Stück – denn Shakespeare ließ sie selbst entscheiden, wie ernst sie fortan ihre Träume und Abgründe nahmen ˆ…

Schauspieler wie Zuschauer fasziniert dieser Stoff seit Generationen.

Die BüchnerBühne möchte ihr Publikum einladen, sich mit allen Sinnen im Geiste Pucks auf eine Traumreise einzulassen, aus der man anders erwacht, als man eingeschlafen ist.

Happy-End inklusive – so jedenfalls hat es Puck versprochen:

„Daß ich alte Sprüche klopf:
Jeder Deckel kommt zum Topf
Jeder Hengst kriegst seine Stute
Alles Gute ˆ…”
Eine Produktion der BüchnerBühne Riedstadt (mit freundlicher Unterstützung der HSE-Stiftung Darmstadt, der Stiftung Kreissparkasse Groß-Gerau & des HoffART-Theaters Darmstadt)

mit:

Valerie Bolzano
(Hippolyta/Titania)

Hans Peter Gastiger
(Theseus/Oberon)

Dirk Emmert
(Lysander/Zettel)

Carolin Freund
(Hermia/Schnock)

Mandy Müller
(Helena/Flaut)

Mélanie Linzer
(Puck)

Kalle Brell
(Demetrius/Schlucker)

Runa Schymanski, Annika Bea (Elfen)

Inszenierung: Christian Suhr
Aufführungen im Prinz-Georg-Garten Darmstadt:

Sa, 22.8.09

Sa, 29.8.09

So, 30.8.09

Beginn: jeweils 20:00

Bei Regen finden die Aufführungen im Überwinterungshaus am gleichen Ort statt.

Mit freundlichen Grüßen,
Klaus Lavies
 
Tickets gibts im Darmstadtshop im Luisencenter Tel 2799999
Kartentelefon: 06151-4923014
oder über unsere Webseite: www.hoffart-theater.de
natürlich auch über die Büchnerbühne buchbar
E-Mail: info@buechnerbuehne.de
Internet: www.buechnerbuehne.de
Telefon: 06158 188854
Fax: 0721 – 151 228808

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.