Darmstädter Energiesparlotterie zur Kommunalwahl – Heimstättensiedlung gewinnt

Fällt der 1. April dieses Jahr auf den 1. März oder ist folgende Geschichte wirklich wahr ?

Still und ohne große Worte hat der Magistrat beschlossen, uff_wespeanlässlich der Kommunalwahl eine Lotterie zu veranstalten, bei der die Hausbesitzer eines Stadtteiles Gutscheine für eine Energieberatung gewinnen konnten. Es war die erste Lotterie mit diesem Zweck und die Gutscheine werden aus dem Stadtsäckel, also mit öffentlichen Mitteln bezahlt.

Wir wissen nicht, wie viele Stadtteile in Darmstadt bzw. Kommunen im Umland teilgenommen haben – gewonnen hat jedenfalls die Heimstättensiedlung.

Und die Gewinngutscheine im Wert zwischen 30€ und 1.200€ werden noch rechtzeitig, nämlich 2 Tage vor der Kommunalwahl verteilt – frei nach dem Motto „tue Gutes und rede darüber“.

Einlösen können die Gewinner ihre Gutscheine bei der effizienz:Klasse GmbH. Deren Zweck ist es, Hausbesitzern, die an einer Verbesserung der energetischen Situation ihrer Gebäude interessiert sind, entsprechende Fachleute zu vermitteln.

Nun – das Ganze ist kein Scherz zum 1. März, es ist eine wahre Geschichte.

Die städtische Einladung zur Verteilung der Gutscheine am 4. März findet ihr unten – ebenso den Echo-Bericht darüber. Wir meinen – eine Geschichte mit einem starken Geschmäckle

Warum, so fragen wir uns, gerade 2 Tage vor der Kommunalwahl ? Zufall, dass gerade die SPD-Hochburg Heimstättensiedlung gewonnen hat ? Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Wird es weitere solcher Angebote für alle Darmstädter Hausbesitzer geben ? Kommt die nächste Lotterie nächstes Jahr, kurz vor der OB-Wahl ?

Haben es nicht auch die Leute in der Villenkolonie und dem Komponistenviertel bitter nötig ?

Und was wird es den Stadtsäckel kosten wenn z.B. das Komplettpaket für 10{cc6e9fa4799c65423e7b3aff9df2eb4f369581e8fac009e6ba61f9293a7cdc2c} der 20.000 Gebäude in Darmstadt gewonnen wird (2,5 mio€) ?

Und wieso gelten die Gutscheine nur für die effizienz:Klasse GmbH, nicht für andere Energieberater – ist das nicht Wettbewerbsverzerrung mit öffentlichen Geldern ?

Die effizienz:Klasse GmbH ist ein Unternehmen, das die Stadt Darmstadt vor 2 Jahren zusammen mit der Handwerkskammer gegründet hat. Die Energiesparexperten der effizienz:Klasse GmbH untersuchen die Gebäude auf Energieschwachstellen z.B. mit Wärmebildkameras und arbeiten Vorschläge aus, mit welchen Maßnahmen der Energieverbrauch des Gebäudes reduziert werden kann. Außerdem gibt es Tipps, aus welchen Fördertöpfen es öffentliche Zuschüsse für solche Energiesparmaßnahmen gibt.

Diese Beratungs-Leistungen werden seit Juni 2014 angeboten in der Beratungsstelle in der Hindenburgstrasse und kosten selbstverständlich Geld.

Auf der Webseite der effizienz:Klasse GmbH werden mehrere sog. Module angeboten. Das reicht von einfacher Beratung für 30€ pro 1/2 Stunde über das Thermografie-Modul für 195€ bis hin zur Gebäudeeffizienz-Beratung für 1.200€.

Angebot-Energieberatung-Stadt-Feb2016

http://www.echo-online.de/lokales/darmstadt/energieberatung-und-thermografie_16685754.htm

 

3 Kommentare

  1. Werte UFFBASSE!
    da hätten wir doch schon ein Thema, das wir als Opposition sachbezogen beackern können. Dieses Thema habe ich in der Podiumsdiskussion bereits angeschnitten und war als Betroffener auch bei Fr. Zuschke am 4.3.
    Ich freue mich auf sachbezogene Zusammenarbeit in der STAVO
    Gruß
    S. Elbert

  2. Herr Elbert,

    Uffbasse wird wie bisher in der StaVo sachbezogen arbeiten. Aber zu dem Prinzip wechselnder Mehrheiten (je nach „Sache“), das wir befürworten paßt der Begriff Opposition im traditionellen Sinn nicht wirklich. Vielleicht verstehen das irgendwann mal alle und dann kann es in der StaVo ein sachbezogenes Handeln geben – Worte allein reichen nicht aus.
    Allerdings wird das allein für eine Zusammenarbeit nicht ausreichen. Da spielen auch die unterschiedlichen politischen Grundsätze und das Verhalten eine gewichtige Rolle – diesbezüglich werden wir sicher besonders uffbasse.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.