Wahlprogramm Mobilität

Und der nächste Teil:

Für uns fängt Mobilität bei der Stadtplanung an. Wir wollen eine Stadt der “Kurzen Wege”, das bedeutet für uns, dass die Quartiere die Bedürfnisse ihrer Bewohner möglichst abdecken sollen.mobilität
Alle Verkehrsarten müssen gleichberechtigt unter umwelt-, finanziellen sowie sozialen Aspekten verglichen werden. Wir sind für die “Verkehrswende”, wollen aber durch positive Anreize überzeugen und nicht mit Verboten, finanzieller Belastung oder roten Ampeln…
Darmstadt braucht ein besser ausgebautes Radwegenetz. Wir brauchen Radschnellwege von den Vororten in die Stadt. In der Stadt brauchen wir mehr Platz für Radfahrer, sei es auf Fahrradstraßen oder Fahrradwegen. Wichtig sind auch mehr sichere Fahrradabstellmöglichkeiten!
Für uns stellt das Auto kein “reiche Leute” Vorrecht dar. Wir erkennen an, dass es Lebenssituationen gibt, die man schlecht ohne Auto bewältigen kann.
Der öffentliche Nahverkehr ist zu teuer. Wir sind für ein Kurzstreckenticket und die Ausweitung von Jobticketangeboten. Des Weiteren braucht Darmstadt mehr Tangential- oder Ringlinien. Das entlastet auch den Knotenpunkt Luisenplatz und verkürzt Fahrzeiten zwischen benachbarten Vierteln.
Was den Fernverkehr betrifft, brauchen wir eine bessere Anbindung an das ICE-Netz. Aus ökologischen und ökonomischen Gründen sind wir aber gegen einen Bypass. Wir wollen entweder die Anbindung über die bestehenden Gleise oder eine sehr gute S-Bahn Anbindung zwischen dem HBF Darmstadt und den ICE Bahnhöfen FFM Flughafen und/oder FFM HBF.

Unser Wahlprogramm findest du auch hier.
Und hier die Liste unserer Kandidaten.

Ein Kommentar

  1. Gude zusammen,

    der Beitrag ist zwar schon ein Jahr alt aber immer noch aktuell. Ich bin da ganz Eurer Meinung – speziell zu Kurzstreckenticket und Tangential-und Ringlinien.
    Wurde eigentlich jemals schon mal das Thema Ampelschaltung diskutiert? Darmstadt hat bundesweit mit Sicherheit eines der schlechtesten Schaltsysteme. Hier könnte man mit einem intelligenten System viel bewirken in Richtung weniger Staus, weniger Abgase und und und…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.