René ist tot

Liebe Familie, Freunde, Kollegen und Genossen von René,balkon2 - Kopie

Leider müssen wir euch die traurige Nachricht überbringen, dass René seinem Leben in der Nacht vom 14.04. auf den 15.04.2014 ein Ende setzte.

Der Schock, den sein unerwarteter Tod nach sich zieht, betäubt noch das Vermögen zu realisieren, welches Ausmaß der Verlust in unseren Herzen und auch in unserem Alltag haben wird.

Er war immer da. Immer präsent. In welcher Form auch immer.

Trauer, Frustration, Verzweiflung, Wut, Angst und natürlich viele Fragen keimen in jedem Beteiligten auf, der ein Stück Weg mit René gegangen ist. All diese Gefühle sind nun richtig und wichtig, um den Prozess des Abschiednehmens einzuleiten.

Dennoch müssen wir seine Entscheidung, die er als mündinger Mensch gefällt hat, respektieren. Oder besser gesagt: Wir müssen es versuchen.
Der Kampf für die innere und äußere Freiheit ging René über alles.
Er hatte die Freiheit zu entscheiden. Und hat mit dem Freitod einen Weg gewählt, auf den wir ihn nicht mehr begleiten können.

Was bleibt, ist das, was er geschaffen hat. Das wofür er zu Lebzeiten stand, jetzt steht und in Zukunft immer stehen wird.
Damit meinen wir nicht nur das, was er aufgebaut hat, seinen Laden im geliebten Green Sheep und die Communities, sondern vor allem das, was er in jedem Menschen bewegt hat, der ihn und all seine Facetten kennenlernen durfte.

Und so wird er ab jetzt nicht mehr da sein, aber dennoch unser Leben begleiten.

In unseren Herzen. In unseren Gedanken. In unseren Worten. In unseren Taten.

Dieser Tage erheben wir unsere Gläser auf dich, lieber René.
Du wirst niemals vergessen sein!

Renés Account wird bis auf weiteres online bleiben. Es steht euch frei Renés Pinnwand für eure Gedanken, Gefühle, Fotos, Nachrufe und Worte der Erinnerung und Trauer zu nutzen.
Sobald wir Informationen bezüglich Beerdingung, Trauerfeier und den angesetzten Konzerten haben, werden wir sie weitergeben.
Anstelle von Blumen, Karten und Präsenten, bitten wir um dringend benötigte finanzielle Unterstützung zugunsten von Renés Familie.
Die Überführung in seine Heimat, die Beisetzung sowie weitere Posten sind mit immensen Kosten verbunden.
Daher bitten wir euch, nach Möglichkeit, um finanzielle Unterstützung.

In Renés zweiter Heimat, dem Green Sheep Pub, wurde eine Spendenbox aufgestellt.

Die Rote Hilfe / Bunte Hilfe Darmstadt, in welcher René Mitglied war, hat zudem ein Spendenkonto zur Verfügung gestellt.

Die Bankdaten für die Überweisung lauten:

Rote Hilfe / Bunte Hilfe Darmstadt
IBAN: DE37 5085 0150 0011 0033 54
BIC: HELADEF1DAS
Stadt- und Kreis-Sparkasse Darmstadt
Stichwort: René

2 Kommentare

  1. Das ist schon hart. Ich hab ihm am Abend bevor das passiert ist noch im Green Sheep gesehen und ein Freund von mir meinte noch, der René wäre heute aber irgendwie nicht gut drauf. Aber da denkt man dann natürlich leider nicht weit genug…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.