Rentner-Danktag

Ein Danktag für Alt und Jung !
Rentner-Danktag am 1. Juli 2008   16 Uhr Luisenplatz

Heutige und zukünftige Rentner bekunden tiefe Dankbarkeit. Am 1. Juli, dem Tag der Rentenerhöhung um 1,1 %, bewegt sich eine feierliche Dankesprozession ab 17 Uhr durch die Darmstädter Innenstadt. Der DGB und mehrere Sozialverbände rufen die heutigen wie zukünftigen Rentnerinnen und Rentner schon jetzt zu reger Beteiligung auf. Geplant sind ein Umzug mit mehreren Zeremonien, Musik- und Kunstdarbietungen. Treffpunkt ab 16 Uhr am Luisenplatz.

Die Steigerung der ursprünglich berechneten Rentenerhöhung von 0,46 % auf nunmehr 1,1 % bedeutet einen gewaltigen Sprung um das 2,4-fache – ein Grund zu höchstem Jubel. So kommt der Aufschwung rechtzeitig vor der Bundestagswahl bei den Rentnern an! Die Generationengerechtigkeit wird dadurch gewahrt, dass die Erhöhung nach der Wahl wieder rückgängig gemacht und somit der Verarmungsprozeß der heutigen und zukünftigen Rentnergenerationen garantiert bleibt.

Die heute Arbeitenden dürfen dafür das Doppelte ihrer Ersparnis an Rentenbeitrag privat der Versicherungswirtschaft zur Verfügung stellen. Die staatliche Förderung ihrer Privatvorsorge haben sie selbst durch die Erhöhung der Mehrwertsteuerer finanziert, ohne den Arbeitgebern auf der Tasche zu liegen. Deren Gewinne steigen dank der Rentenreformen jährlich um hohe zweistellige Milliardenbeträge. Alle sollten sich mit ihnen freuen.

Der Darmstädter Rentnerdanktag steht daher unter dem Motto:
„Rentenbetrug – nein Danke !“
Wir rufen auf, den Rentner-Danktag gemeinsam mit uns zu begehen!

Mit Musik, Satire, mobilen Denkmalenthüllungen und feierlichen Dankeszeremonien.
Festliche Kleidung erwünscht !

Prozession: 17 Uhr Luisenplatz – Schloss – Marktplatz – Ludwigstraße – Ludwigsplatz – Elisabethenstraße – Wilhelminenstraße –
Abschluss: 19 Uhr Luisenplatz

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.