Durchdrehen für ein paar Euro???

Sonntag, 05. Juli 201511351192_864170900286379_1291628571383947078_n
Treffpunkt um 14.00 Uhr an der Haltestelle Jugendstilbad (wird nicht angefahren!), Ecke Landgraf-Georg-Straße/Teichhausstraße, 64287 Darmstadt.

Jedes Jahr wieder – auf dem Heinerfest in Darmstadt, müssen die „Karussellponys“ ihre qualvollen Runden drehen.
Sie laufen:
-> immer in die gleiche Richtung auf einem kleinen Kreis
-> Stunde für Stunde für Stunde bei ohrenbetäubendem Lärm zwischen Riesen-Achterbahn und Mega-Twister, im Hochsommer oft bei über 30°C
-> den Kopf mit Ausbindezügeln (meist hinter der Stirn-Nase-Senkrechten) in einer widernatürlichen Position fixiert, was zu schmerzhaften Verspannungen und Muskelkrämpfen, letztendlich zu dauerhaften Gelenkschäden der Tiere führt.
Und sie werden im Anschluss daran in einen engen Hänger verladen und zum nächsten Volksfest transportiert.
Wenn KInder wüssten wie die Tiere leiden – würden sie Ponykarusselle meiden!
Wir wollen gegen diese Tierquälerei friedlich protestieren und darüber informieren. Ponys sind lebende Wesen und eben keine Karusselfiguren und Ponyreitbahnen sind mindestens genauso veraltet und überflüssig wie Tiere in der Manege. Weil artgerecht ist nur die Freiheit bzw. ein Leben in artgerechter Haltung.
Bitte unterstüzt uns dabei, dieser Tierquälerei ein Ende zu setzen und erscheint zahlreich.
Kontakt: gegen-tierleid@biomail.de
Facebook-Link: www.facebook.com/events/1611798439073314/
IGIT – Initiative gegen Tierleid in Darmstadt

Ein Kommentar

  1. Endlich ein mal Kommentar dazu! Danke Jörg !

    Die Stadt könnte zum Heinerfest den anliegenden Park zur Verfügung stellen (Aber auch den Zirkustieren, sollte dies gegönnt sein/ Vorab für die ewigen Kritiker: Gras wächst nach!).
    Hier wäre Auslauf für die Tiere!
    Soviel Trara um dieses Fest und wer darfs tragen ?
    Den Kindern eine Freude machen, ja klar!,aber wenn man auch die, endlich mal aufklärte, wärs keine mehr ! Doof ne ?
    Pferde-Schinderei ist das ! Ich bestreike das Fest ! “ Macht alle mit !“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .