Antifa-Aktionstag

3167_0.jpg

Aufruf der antifa-offenbach für den Aktionstag:
http://antifako.blogsport.de/tarchiv/texte3/2aufruf270210/

Hallo zusammen,

wie kürzlich bekannt wurde, plant die hessische NPD für Samstag, den 27.02.2010, einen so genannten „Hessenkongress“ an einem noch unbekannten Ort im Raum Offenbach.
Auf dem Podium soll neben dem hessischen Landesvorsitzenden der NPD, Jörg
Krebs, auch der bekannte schweizerische Holocaust-Leugner Bernhard Schaub sitzen.

Da für den selben Tag schon länger ein antirassistischer Stadtspaziergang
in Neu-Isenburg geplant ist, bei dem der neue Landrat zwei Tage vor dessen
Amtsantritt persönlich besucht und somit aufgefordert werden soll, die rassistische
Ermittlungsgruppe „Wohlfahrt“ endlich abzuschaffen, haben wir uns dazu entschlossen, einen Antifa-Aktionstag gegen staatlichen & gesellschaftlichen Rassismus in Stadt und Kreis Offenbach durchzuführen.

Die Nazis mobilisieren für 16:00 Uhr zu einem so genannten „Schleusungspunkt“ in der
Sprendlinger Landstraße in Offenbach, um von dort aus zu dem geheimgehaltenen Ort
aufzubrechen.

Wir rufen euch deshalb dazu auf, erst den Amtsantritt des neuen Landrats kritisch zu
begleiten und mit uns gegen staatlichen Rassismus und die „AG Wohlfahrt“ in
Neu-Isenburg auf die Straße zu gehen, und anschließend gemeinsam mit uns nach
Offenbach zu fahren, um den Nazis an ihrem „Schleusungspunkt“ so entgegenzutreten,
wie sie es verdient haben.

Treffpunkt für den antirassistischen Spaziergang und den Aktionstag ist und bleibt
der Bahnhof Neu-Isenburg um 14 Uhr. [erreichbar mit S3 & S4]

Bitte möglicht pünktlich erscheinen!

Von Neu-Isenburg aus werden wir dann gemeinsam nach Offenbach zum „Schleusungspunkt“ der Nazis aufbrechen.

Bitte – trotz oder gerade wegen der Kurzfristigkeit – den Aufruf auf eure
HPs setzen, die Mail weiterleiten, intensiv werben & mobilisieren und zahlreich
am 27.02. erscheinen! Erst antirassistiche Demo in Neu-Isenburg, dann Nazikongress
verhindern! zack zack!

Solidarische Grüße,

eure antifa [ko]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.