Zirkus Carl Busch zu Gast in Darmstadt

guude zusammen,e-card-jumbo_gallery
mal wieder gas“tiert“ ein zirkusunternehmen bei uns uffem messplatz.
Und mal wieder werden unterschiedlichste auffassungen zur tierhaltung in zirkusbetrieben aufeinanderprallen.
Als vor 2-3 wochen in der regionalzeitung südhessen woche in einem bericht zum zirkus busch stand, das keine wildtiere „vorgeführt“ würden, war ich sehr erleichtert.
Nun steht im heutigen (16.4.2014) darmecho, das zwar auf raubkatzen verzichtet aber eine elefantennummer fest zum programm gehören würde.
Das berührt mich sehr, denn gerade für elefanten ist der ablauf in zrkusbetrieben nicht gerade artgerecht.
Dazu mehr in nem alten beitrag von uffbasse: http://www.uffbasse-darmstadt.de/?p=5939
Unsere fraktion ist ähnlich wie die gesellschaft gespalten was das kaspermachen von tieren in zirkussen angeht.
Es gibt durchaus ansichten (wie meine) das über jahrhunderte domestizierte tiere auch im zirkus ein leben führen könnten, das ihnen in manch anderen einrichtungen, vereinen oder privaten haushalten nicht geboten werden kann.
Andere finden das tiere grundsätzlich nicht in den zirkus gehören.
Einig sind wir uns aber darin das wildtiere in zirkussen nicht zu dulden sind.
Auch wenn ich manches anders als die tierrechtler von VOILIB sehe, so sollte dies keinen keil in die proteste treiben.
Aus diesem grund möcht ich euch auf die kundgebungen von VOILIB darmstadt ( http://www.voilib.de/ ) aufmerksam machen.
Für folgende Termine sind Proteste angemeldet:
Do, 17.4. – 19:00-20:00
Sa, 19.4. – 14:00-15:00
So, 20.4. – 17:30-18:30
Mo, 21.4. – 13:30-14:30
Di, 22.4. – 14:00-15:00
Di, 22.4. – 19:00-20:00
Mi, 23.4. – 14:00-15:00
Mi, 23.4. – 19:00-20:00
Do, 24.4. – 14:00-15:00
Fr, 25.4. – 19:00-20:00
Sa, 26.4. – 14:00-15:00
So, 27.4. – 13:30-14:30
By the way……
Wie das darmecho bereits berichtet hat is der zirkus carl busch sehr „übereifrig“ bis hemmungslos mit seiner plakatwerbung zu gange.
Nach aussage von Tourneeleiter Reto Hütter wären die ungenehmigten plakate abgehängt worden und die sache wäre damit erledigt.
Als ich heute über den martin luther king ring, den carl schenck ring, die otto röhmstrasse und die michaelisstrasse heimgefahren bin, sah es aber danach nicht so aus.
Hier sind immer noch dutzende von plakten ohne den orangefarbenen „bezahltbabber“ der stadt darmstadt befestigt.
Gebt doch mal durch, ob ihr auch noch welche seht. An: uffbasse-darmstadt@web.de
Wir geben das weiter und wenn`s ned funzt muss das city marketing der stadt DA die teile abhängen und der zirkus dafür bezahlen.
Denn wie tourneeleiter Reto Hütter dazu so schön sagt: “ Schließlich gelte für den Zirkus Busch wie für alle Unternehmen: „Es gibt Regeln, an die man sich eben halten muss.“
;o))))))

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.