Seife für die Revolution

Solidarität mit Vio.MeBlog-Banner

Seit Mai 2011 halten die Arbeiter*innen von Vio.Me in Thessaloníki/Griechenland ihre Fabrik besetzt. Zuvor hatten die damaligen Eigentümer Konkurs angemeldet und über ein Jahr keine Löhne bezahlt. Seit April 2013 produzieren die Arbeiter*innen selbstorganisiert und basisdemokratisch umweltfreundliche Seifen und Reinigungsmittel ohne chemische Zusätze.

Kernstück ihrer Selbstverwaltung ist die direkte Demokratie. Alle Entscheidungen werden gemeinsam auf den Betriebsversammlungen getroffen und alle bekommen den gleichen Lohn. Vio.Me ist in Griechenland zu einem Symbol der Arbeiter*innen-Selbstverwaltung, des Widerstands und der Solidarität geworden. Gegen die Spardiktate von EU, Europäischer Zentralbank (EZB) und Internationalem Währungsfonds (IWF), stellt Vio.Me die Emanzipation der Arbeiter*innen. Denn es geht auch ohne Chefs und Vorgesetzte.

In Zusammenarbeit mit dem Café Klatsch Kollektiv in Wiesbaden und dem Arbeitskreis Umwelt (AKU) Wiesbaden, unterstützen wir als FAU-Frankfurt durch den Verkauf der umweltfreundlichen Vio.Me-Seife die Arbeiter*innen und ihre Familien in Thessaloníki. Das Stück Seife kostet 2,50 Euro und ist im Café Klatsch, Marcobrunner Str. 9 und im AKU, Rüdesheimer Str. 19 in Wiesbaden, sowie bei der FAU-Frankfurt in der Mühlgasse 13 zu erhalten.
Die Vio.Me-Seife ist rein pflanzlich und vegan, sie enthält keine künstlichen Zusatzstoffe oder Parfüm.

(Mehr Infos unter http://www.viome.org/p/deutsch.html)

Quelle: http://www.fau.org/ortsgruppen/frankfurt/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .