ICE – FDP

Guude zamme,
hey! . neues vonne front!!!!
Mal kein gehetze über die fdp, sondern freude über einen sinneswandel!!!!!!!!!!!!
Warum dem so is, weiß ich ned! Fleischt hamse rechnen und denken gelernt.
In der “vorhang auf” ausgabe vom märz 2010 im artikel “Die ICE neubaustrecke” ist zu lesen, wie Leif Blum (darmstädter fdp chefo und landtagsabgeordneter) sich neuerdings zur anbindung darmstadts an die ICE trasse stellt.
Aussagen wie “der hauptbahnhof an sich sei kein wert” und das fordern einer “differnzierten betrachtungsweise, die nicht in einen Vollanschluss münden muss” lässt die hoffnung auf einen sinneswandel zu.
Mit der aussage, es gehe um die verkehrliche anbindung insgesammt rückt er von einem vollanschluss ab.

So reiht sich die fdp in den erleuchteten kreis der anderen   kleinen fraktionen ein.
Wir fordern nämlich seid beginn der unseeligen ICE diskussion:
Schnelle, enggetaktete regionale verbindungen zu den wirklich großen ICE knotenpunkten.
Frankfurt, Mannheim und Flughafen!!!!!!!!!!!
Das nutzt nicht nur ICE reisenden, da sie hier ein wesentlich breiter gefächertes angebot an fahrtrichtungen haben, sondern auch 1000sende pendler wären damit täglich bedient!!!!
Einen weiteren fetten vorteil hat die stadt darmstadt selbst!!!
Die stadt bräuchte (im gegensatz zu einer vollanbindung des HBF (in dem fall würden eh nur 2 züge die std. halten und der rest durchrauschen) keine zusätzlichen kosten für baumaßnahmen zum lärm, menschen- und landschaftsschutz tragen, denn die bahn ag zahlt – logo – nur was sie muss.
Ebenso wäre im falle einer anbindung über einen “westbahnhof” ne menge kohle logga zu machen.
Selbst wenn die bahn ag die anbindung des “westbahnhofes” zahlt, hätten wir sämtliche folgekosten und den unterhalt dieser anbindung jedes jahr zu tragen!!!!!
Und das bei ner (zumindest) zeitgleichen verbindung nach FFM und flughafen für umme   – denn diese muss  die bahn ag zu löhnen!!!

Last not least – der reiz des ICE ist der schnelle transport von A nach B.
Und darmstadt is nu ma im rhein main gebiet – im vergleich zu frankfurt-   eher “klein A”.
Das sollten unsere stadthäuptlinge nicht nur beim ICE berücksichtigen, sondern auch bei manch anderen zu groß geratenem projekten!!!!!!!!!!!!!
Wie war das noch mit den großen hunden und dem bein?????

Beste grüße
Der jörg d.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.