Faschos in Darmstadt

Es ist an der Zeit, in Darmstadt wieder zusammen gegen das braune Pack anzugehen! Nachdem sie sich in Dieburg, Rodgau, Rossdorf, Bensheim und Umgebung kleine Nischen geschaffen haben, kam es auch in der Innenstadt von Darmstadt in der letzten Zeit immer wieder zu Zwischenfällen. Um es mit Bertolt Brecht zu sagen: Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch!  Die Darmstädter Antifa ist wachsam und wir werden diese Stadt nicht den braunen Ratten überlassen!

http://fsn-dieburg.webnode.com/

Und die eigene Modemarke ist auch immer mit dabei: Fraeulein Hess, auch zu sehen im nachfolgenden Videoausschnitt:

http://fraeuleinhess.tumblr.com/post/87918353374/fsn-dieburg

https://www.youtube.com/watch?v=z-sDcsWxFOk&feature=player_detailpage#t=69

In Darmstadt finden sich vermehrt Kreidezeichnungen der Rechten. Auch wenn so viel Infantilität ja schon fast süß ist, sollte man sich vielleicht trotzdem angewöhnen, Kreide bei sich zu tragen, damit man lustig ergänzen kann…..

Kreidezeichnungen-1 - Kopie

Auch Facebook wird von den Rechten genutzt, um ihre platten Parolen unters Volk zu bringen. Facebook reagiert auf die Meldung der Seite übrigens nicht mit der Schließung, sondern lässt die Menschenverachter weiter gewähren.

https://www.facebook.com/pages/FSN-Dieburg/418117714972533

FB Screenshot - Kopie

Wir müssen gut beobachten und da wo nötig schnell eingreifen, um die Menschen in Darmstadt zu schützen. In Darmstadt gibt es keinen Platz für Faschos! Keinen Platz für Menschenverachtung, Ignoranz und Homophopie und Dummheit!

Lasst Euch Euren freien Willen, das kostbarste, was ihr besitzt, nicht nehmen. Helmut Hübener, Widerstandskämpfer

  

6 Kommentare

  1. Grundsätzlich natürlich Zustimmung.

    Aber über die Prioritäten könnte man streiten.

    Solange in Darmstadt regelmäßig hordenweise militante Antisemiten Demos machen, halte ich Kreideschmiereien von ein paar versprengten Wirrköpfen für ziemlich unwichtig.

  2. Hi Ralf,
    klar kann man darüber streiten. Man kann auch über den von Dir hordenweise attestierten Antisemitismus streiten. Mir fallen auch noch viele Themen ein, die mich zur Zeit mehr oder genauso bewegen. Trotzdem hilft es nichts, immer alles in einen großen Topf zu schütten und dann vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr zu sehen. Zum Glück hat jeder seine eigenen Prioritäten, das sorgt ja auch dafür, dass (hoffentlich) kein Thema verloren geht…..

  3. Auch in den Kommentaren beim Darmstädter Echo auf echo-online und deren FB-Seite finden sich immer wieder ausländerfeindliche und anderer gruppenbezogene menschenfeindliche Kommentare. Dank deren nicht vorhandener Redaktionsarbeit bleiben die zumeist ewig stehn. Ich unterstelle keine Absicht aber fragwürdig ist dies allemal!

  4. Beim Echo haben sich auch ab und an Identitäre Bewegungen aus dem Umkreis eingemischt…Deren FB-Seiten sind momentan nicht abrufbar,also immerhin sind die wohl gelöscht…

  5. @Ralf: rate mal, was die ziemlich unwichtigen versprengten (hihi – Nagelbombenanalogie…) Wirrköpfe sind? Richtig, Antisemiten. Und, wo treten sie wohl deutlich erkennbar und bis auf wenige Punkte vollkommen solidarisch auf? Richtig, Samstags vorm Ratskeller, für den nationalen Freiheitskampf der Hamas demonstrierend.
    Hund > Schwanz > Aua.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.