Das darmstädter triumvirat weicht auf:

http://www.fr-online.de/frankfurt_und_hessen/nachrichten/darmstadt/1792419_Buergerentscheid-stuerzt-Ampel-in-Krise-Koalition-steht-auf-der-Kippe.html
http://www.echo-online.de/suedhessen/static/756632.htm

Imperator Rex Darmstadtius Hanno Cäsar Benz   und Dieter Crassus Wenzel schwenken “scheinbar” auf die linie von Oberbürgermeister Hoffmann ein.
Allein Leif Pompejus Blum besteht, ohne wenn und aber, auf den von ihm interpretierten demokratischen rahmen.
Nach dem gescheiterten erpressungsversuch an ihrem koalitionspartner die Grünen rufen Benz und Wenzel   zum dialog auf.
Vielleicht half auch die überraschende einsicht, dass ihre gesellschaftliche stellung doch auch vom Bürger (pleps) abhängt und die angst das das trium-virat ohne beteiligung des koalitionspartners zu einem wackeligen triumph-dreirad werden könnte.

Es soll wieder mal eine kommission zur vorgeheuchelten bürgerbeteiligung gegründet werden.
In der vergangenheit hat sich dies ja immer bewährt ;o)))).
Das triumvirat beschließt und dann wird beteiligt………aber nur im sinne des beschlusses!!!!!   So wird zeit gewonnen und es kann nachträglich von bürgerbeteiligung und einbeziehung gesprochen werden.
Beispiele wohin solche “beteiligungen” führen hat es in der jüngeren vergangenheit immer wieder gegeben.
 

Darmbach beirat:
(hanno cäsar benz beschließt, dass der wille des volkes ist die offenlegung abzulehnen)
 ICE beirat:
(oberbürgermeister hoffmann beschließt, dass sowieso alles zu teuer ist und es anders gemacht werden muss)

Es braucht keine hellseher oder auguren wie die entscheidung auch dieser kommission letztendlich ausfallen soll..
Ich schätze mal, jetzt wird erstmal kommissioniert und debattiert, um scheinbar dem “volkswillen” genüge zu tun.
Hinter den kulissen werden absprachen getroffen, damit macht, posten und pöstchen erhalten bleiben können.
Die hoffnung bleibt, dass die darmstädter realität (;o)) auch diesen blödsinn einholt.

Die ICE nonsenstrasse ist sicher gescheitert:
Entweder es wird eine trasse durch den darmstädter HBF geben oder was wir und viele bürger hoffen – eine bessere anbindung darmstadts und dessen umland an die hauptknotenpunkte mit einhergehender verbesserung des regionalverkehrs.

Die darmbachoffenlegung in der vorgesehenen form ist gescheitert:Das aufwändige innerstädtische betonrinnengepisel wird wohl in der geplanten form nicht stattfinden.
Letztendlich gilt es trotzdem zu überlegen, wie mit der einleitung des darm- und meiereibachwassers in die kläranlage umzugehen ist.  

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .