Darmstadt bleibt weltoffen

Willkommensfest mit „Dinner in bunt“ Soziales Darmstadtlogo_darmstadt-bleibt-weltoffen
Dienstag, 15. September, ab 16 Uhr – WO? Im Herzen Darmstadts!
Text: Matin Nawabi vom „P“ magazin, weils geil geschrieben ist und alle infos drin sind, gnadenlos geklaut ;o)))) (der jörg d.)
In den vergangenen Tagen hat sich unsere Stadt von ihrer herzlichsten Seite gezeigt. Die plötzliche Unterbringung Hunderter geflüchteter Menschen auf dem Gelände der Starkenburg-Kaserne Mitte August rückte das Thema „Flüchtlinge“ in Darmstadt quasi über Nacht in die Öffentlichkeit – und löste eine beeindruckende Welle von Menschlichkeit und Solidarität aus. Mit einem großen Willkommensfest werden jetzt alle Neuankömmlinge auch im Herzen unserer Stadt begrüßt.

Ein „Dinner in bunt“ soll am Dienstag, 15. September, ab 16 Uhr „alle Darmstädter und solche, die es gerade werden“ zusammenbringen. Eingeladen sind also Bürgerschaft, die Bewohner der Erstaufnahmeeinrichtung, aber natürlich auch bereits seit längeren in Darmstadt lebende Flüchtlinge. Zwischen City Carree, Luisenplatz und die Wilhelminenstraße hinauf soll gemeinsam gegessen, getrunken und gefeiert werden. Die Idee: Ihr bringt Tische, Stühle, Besteck, Geschirr sowie Essen und Trinken mit – nicht nur für Euch, sondern auch für Eure Tischnachbarn, die neu in unserer Stadt Angekommenen. Die lange, bunte und vielfältige Tafel erstreckt sich so bis zum Georg-Büchner-Platz, wird von neuen und alten Darmstädtern geteilt und bietet Raum für Austausch und Begegnung. Wenn Euch die Zeit fehlt selbst etwas zu kochen, könnt Ihr Euch auch auf leckere Speisen Darmstädter Gastronomen vor Ort freuen. Mit einem Angebot des „Rotzrechen Spielmobils“ für Kinder am Nachmittag im Carree sowie Live-Musik von Ease Up Ltd. (ab 20 Uhr) und den DJs Kiwi und P.O.M. (ab 22 Uhr) in der Centralstation werden die Feierlichkeiten abgerundet.

Das „Dinner in bunt“ ist dabei Auftaktveranstaltung der Solidaritätsoffensive „Darmstadt bleibt weltoffen“. Beeindruckt von der beispiellosen Anteilnahme, mit der Darmstädter Bürger, Hilfsorganisationen und Verwaltung in den vergangenen Tagen Menschen in Not aufgenommen und unterstützt haben, soll mit der Initiative die „positive Grundstimmung“ gegenüber Notleidenden aus aller Welt gefestigt werden, so Oberbürgermeister Jochen Partsch. Ziel ist es dabei, nicht nur einen Rahmen für das vielfältige Engagement der Darmstädter zu schaffen – bringt Eure Ideen ein! – sondern auch eine langfristig erfolgreiche Willkommenskultur zu etablieren. Ein aufgeschlossenes und aufgewecktes Darmstadt, engagierte Akteure auf allen gesellschaftlichen Ebenen, sind auch weiterhin und künftig bei sozial-politischen Herausforderungen wie der Integration unserer Mitmenschen gefragt.

Links und Infos

Alle Informationen zur Kampagne, zukünftigen Veranstaltungen und Neuigkeiten findet Ihr unter www.darmstadt-bleibt-weltoffen.de sowie der Telefonnummer (06151) 132300.

Einen Überblick zu den Programmpunkten des Willkommensfests mit „Dinner in bunt“ am Dienstag, den 15. September, findet Ihr bei www.partyamt.de.

Und hier geht es zur Facebook-Veranstaltung – ladet Eure Freunde ein und teilt fleissig, so dass möglichst viele von dieser spontanen, aber doch wunderbaren Aktion erfahren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .