Buchempfehlung: „Schwarze Scharen“

Guude zusammen,

heute mal ne buchempfehlung von mir.
Helge hat wieder ein neues werk zusammengeschmiert. Es ist wie imma logga geschrieben, die besonderheit liegt diesmal darin, das allein 6 seiten darmstadt gewidmet sind.
(Von den aktivisten/innen waren fast die hälfte aus der waldkolonie ;o)).
Zitat u.a.: Der schreihals (goebbels) hatte es schwer in darmstadt“.
Helge beschreibt ebenso recht anschaulich die zu dieser zeit  leider recht traurige rolle vieler „kommunisten“ – gerade auch in darmstadt.
Machen wir uns nix vor, in unserem spießigen beamtenstädtchen hatten es die nazis recht leicht aber es gab, gibt und wird hier immer widerstand gegen rassismus und faschismus geben.
!!UFFBASSE – UFFMUCKE, GRAD STEHN UND NED DUGGE!!
Helge Döring – Schwarze Scharen
Auf gegnerischen Versammlungen stellten sie sich entschlossen gegen Mehrheiten, später schossen sie auf Nazis und legten für den Fall der Machtübernahme durch Hitler ein Waffenlager an. Sie traten auf mit dem Kürzel SS – für „Schwarze Scharen“.
Unter diesem Namen formierten sich seit 1929 regionale Kampfverbände aus der anarcho-syndikalistischen Arbeiterbewegung heraus. Sie schützten nicht nur Veranstaltungen der Anarcho-Syndikalisten, sie wollten generell mehr auf der Straße statt in den Betrieben agitieren, besonders unter den Erwerbslosen. Dieses Buch beleuchtet den Platz und die Bedeutung der „Schwarzen Scharen“ innerhalb der anarcho-syndikalistischen und antifaschistischen, sowie Arbeiterbewegung insgesamt. Dabei spielen Aspekte wie Bündnispolitik, Gegnerbestimmung, Militanz und libertäres Grundverständnis eine wichtige Rolle. Von detailliert recherchierten Ergebnissen ausgehend, wird schließlich der Bogen zur heutigen antifaschistischen und anarcho-syndikalistischen Bewegung gespannt, um die für die Zukunft relevanten Fragen herauszustellen.
Zu bestellen bei:
http://zuchthaus.free.de/syndikat-a/index.php

oder

http://www.edition-av.de/

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.