Petition für ein Verbot der Vorratsdatenspeicherung

Ein breites Bündnis aus Datenschützern und Bürgerrechtlern ruft dazu auf, die Petition für ein „Verbot der Vorratsdatenspeicherung“ zu unterzeichnen. Bis zum 14. September 2011 müssen 50.000 Unterschriften im Internet gesammelt werden, damit der Initiator Kai-Uwe Steffens vom Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung das Anliegen persönlich im Bundestag vortragen kann.

Update: Die erforderliche Anzahl von 50.000 Unterschriften wurde rechtzeitig erreicht. Um der Petition noch mehr Nachdruck zu verleihen, soll versucht werden, in den verbleibenden 3 Wochen auch noch die Marke von 100.000 Unterschriften zu überschreiten. Wer also noch nicht unterschrieben hat, kann das also noch tun.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.